counter statistics

Choco crossies selbst gemacht, aber saulecker

Choco crossies selbst gemacht, aber saulecker

Hallo Naschkatzen

Am Freitag hab ich die erste „Choco Crossies“ -Produktion des Jahres gestartet und damit für mich offiziell die Vorweihnachtszeit eingeläutet.

Hier das Rezept. Ich mach das immer frei Schnauze, daher nur Circa-Angaben:

Silkes Choco Crossies

Zutaten:

Ca 120 g Corn Flakes
Ca 80 g Haferfleks
100 g Mandeln gestiftet
Ca 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
2 Stückchen Palmin
Ca 250 g vegane Schokolade (ich hab die Zartbitter von Rewe genommen und eine angebrochene Edelbitter einer holländischen Marke)

Zubereitung:

Schokolade in einer größeren Schüssel in kleine Stücke brechen und mit dem Palmin in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen.
Zucker unterrühren bis er sich aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen.
Dann nach und nach abwechselnd Cornflakes, Haferfleks und Mandeln sanft unter die flüssige Schokolade heben, bis man das Schoko-Knusper-Verhältnis erreicht hat, das man mag. Bei mir war es der Zeitpunkt, als ich kurz dachte, dass die Schokolade nicht mehr reicht, um alles zu bedecken.

Dann mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf Backpapier o.ä. setzen und warten, bis es ausgehärtet ist.

Haltbarkeit: Keine Ahnung, sind meist zu schnell weg, aber auf jeden Fall ein paar Wochen, wenn gut verpackt.

Man kann auch Zimt oder sowas mit einrühren für das gewisse Etwas, oder nur Corn Flakes nehmen, oder es mal mit zusätzlich Getreidepops probieren (werde ich wohl bei der nächsten Ladung mal testen).

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.