counter statistics

Claudias Schnittentraum – so machst du ihn selber!

Alles dabei was mir schmeckt: Feiner Haselnusskakaoboden, Pfirsiche, Schokoladenmouse, cremige Topfencreme und eine säuerlicher Himbeerspiegel.

Zutaten für für ca. 25x30cm Schnitte:

Haselnussboden:

6 Eier Gr. M, zimmerwarm
1 Prise Salz
180 g Staubzucker
70 g Mehl, glatt (gesiebt)
20 g Backkakao (ungesüßt), gesiebt
100 g eriebene Haselnüsse
50 g Butter, geschmolzen und zimmerwarm

Schokomouse:

300 g Quimiq classic, zimmerwarm
200 g Kochschokolade (oder am Besten Zartbitter Schokolade 80%) geschmolzen und lippenwarm
60 ml kalte Milch
etwas Staubzucker – nach Geschmack!
einen kleinen Schluck Rum
250 ml Schlagobers geschlagen

Topfencreme:

250 g Quimiq classic Natur, zimmerwarm
250 g Topfen, mager
250 ml Schlagobers, geschlagen
1 Pkg Vanillezucker
Zitronenschale und etwas Saft
Ev etwas Staubzucker – Abschmecken!

Himbeerspiegel:

300 ml passierte Himbeeren
5 Blatt Gelatine

Und ausserdem:

Leicht säuerliche Marmelade (zb Marillen)
Dosenpfirsiche

Der Boden..

Die Eier mit dem Salz und Staubzucker hell cremig mixen.

Das Mehl, Backkakao, Haselnüsse kurz untermischen und die zimmerwarme Butter langsam untermixen.

Im vorgeheizten Backrohr (150-160 Grad Heißluft) ca. 15 min backen. Idealerweise mit Backrahmen in ca. 25x30cm Größe.

Stäbchenprobe!!

Den ausgekühlten Boden mit einem Backrahmen (ca. 25x30cm) umfassen und mit Marmelade bestreichen.

Mit dünn geschnittenen Pfirsichen belegen.

Schokoladenmouse..

Den Quimiq cremig mixen, die lippenwarme Schokolade, die Milch und den Zucker, sowie den Rum untermixen.

Rum und Zucker nach und nach etwas beifügen nach Geschmack – der Rum sollte nicht besonders hervorstechen bei mir ca 1 EL.

Nun den Schlag vorsichtig unterheben.

Das Mouse auf dem Boden (samt den Pfirsiche) verteilen und glattstreichen.

Das ganze ca. 1.5 Stunden kühlen – so lange bis die Schicht angezogen hat!

Topfencreme..

Für die Topfencreme den Quimiq cremig mixen.

Den Topfen samt Vanillezucker, Zitronenschale und Saft dazumixen. Es soll eine cremig, glatte Masse entstehen. Das Ganze abschmecken und ev nachsüßen!

Den geschlagenen Schlagobers unterheben.

Auf die angezogene Schokoladenmouse vorsichtig verstreichen und glattstreichen. (mit nasser Torten Palette)

Wieder für ca. 1 Stunde kühlen. – bis diese angezogen ist!

Himbeerspiegel..

Die passierten Himbeeren auslitern und nach Packungsangabe der Blattgelatine einen Guss herstellen.

Diesen auf die feste Topfencreme verteilen und wieder mind 1 Std auskühlen lassen bis diese fest ist.

Die Fertigstellung..

Die fertigen Schnitten vom Backrahmen befreien und in gleichmäßige Stücke schneiden. Das geht am besten mit einem heißen sauberen langen Messer. (das Messer immer wieder in heißes Wasser Tauchen und trocken wischen)

Für alle die sich nicht gerne so viel Arbeit antun, natürlich kann man auch die Topfencreme weglassen und gleich den Himbeerspiegel darauf machen auf das A gezogene Mouse.

Haltbarkeit: Die Schnitten, gut in der Kuchen Box verpackt und gekühlt schmecken auch nach dem 3ten Tag sehr fein.

Tipp:

Da die Schnitte mehrmals Durchkühlen muss, empfiehlt es sich, dass sie in einer Kuchenbox kühlt, damit sie nicht ev unangenehme Gerüche vom Kühlschrank annimmt! Alles mit Milchprodukte insbesondere Schlag nimmt in kürzester Zeit diese auf..

Deswegen kühlen meine Schnitten in einer Kuchenbox auch wenn der Kühlschrank neutral riecht – man weiß ja nie.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.