counter statistics

Immer wieder lecker, Toast Hawai

Wieso heißt Toast Hawaii “Toast Hawaii”. Erfunden hat ihn in den 50-er Jahren der erste deutsche Fernsehkoch Clemens Wilmenrod. Erstmalig präsentiert im Deutschen Fernsehen im Jahre 1955. Der Toast. Nicht der Koch. Toast Hawaii ist ein Fantasiename, der eben dazu führen sollte, zur Fantasie: Ananas. Tropische Früchte. Hawaii. Palmen. Fernweh. Südsee. Barfuß mit den Füßen im Sand, ein Cocktail in der Hand. Die Sonne versinkt am Horizont.

Den Toast Hawaii zierte, lt. Original-Rezept, eine Kirsche, aus der Dose. Was, in Dreigottesnamen, sucht die Kirsche auf dem Toast? Sonstige Zutaten: Ananas: aus der Dose. Schinken, damals noch nicht vom Metzger des Vertrauens, sondern aus der Verpackung. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Käse: dito.

Toast Hawai Rezept:

Zutaten:

  • Toast
  • Scheibenkäse (hier Zootiere)
  • Maasdamer
  • Kochschinken
  • Ananas

Zubereitung:

Toast unterlegen, Scheibenkäse, Kochschinken, Ananas und Maasdamer drauf. Backofen 200 Grad Umluft für 10 Min
… Danach Chili Pulver drüber … Himbeer Marmelade … Fertig

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.