counter statistics

Knödel mit Specksoß so wird´s gemacht

Lieblingsessen aus Kindertagen bei Oma und Opa im Rheinland – wir lieben es heute noch

Klöse:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 Brötchen
1 ElButter
100 mlMilch
Salz
400 gr Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Restliche Kartoffeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser fein reiben. Rieb in ein Küchenhandtuch geben und auswringen, bis die Masse ganz trocken ist.
Die gekochten Kartoffeln noch heiß mit kochender Milch übergießen und zerstampfen. Dann die geriebenen Kartoffeln mit dem Kartoffelbrei und der aufgefangenen Stärke verkneten und mit Salz würzen.
Klöße formen und mit in Butter gerösteten Brötchenwürfeln füllen. Bei kleiner Hitze 20 Minuten im Wasser ziehen lassen.

Specksoß:

Zwiebeln und geräucherten Speck zu gleichen Teilen würfeln und in reichlich Butter glasig dünsten, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen, dann mit 3/4l Milch und 1/4l Sahne aufgießen.
1 Becher Creme Fraiche und 1 Becher Schmand unterrühren. Petersilie nach Gusto, gehört nich zwingend rein.


Gut würzen mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, etwas Muskat, Zesten einer Zitrone, Saft einer halben Zitrone.

Laßts Euch schmecken