counter statistics

Mini-Apfel-Kuchen sie gehen so schnell

..so wie sie mein Papa geliebt hat..und sie gehen so schnell

Schnell Mini-Apfel-Kuchen rezept: (Ohne Ei)

Zutaten:

2 x frischen Blätterteig
3 mittelgroße Äpfel (ich nehme gern etwas säuerliche)
1 Esslöffel Butter
5 Esslöffel Zucker (ihr könnt das nach eurem Geschmack reduzieren oder eben mehr )
1/2 Teelöffel Zimt
(wer mag kann noch Rosinen hinzufügen, oder in feine Würfelchen geschnittenes Marzipan)
Puderzucker
Muffinblech ausgelegt mit Muffinpapier

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Äpfel schälen, entkernen, in feine Würfel schneiden.
In einer Pfanne die Butter zerlassen, die Apfelwürfel mit dem Zucker und dem Zimt erhitzen. Schön dabei bleiben und immer wieder umrühren.
Wenn die Flüssigkeit anfängt dick zu werden, Pfanne runter stellen und die Apfelmasse abkühlen lassen. (Falls die Flüssigkeit nicht dicker werden möchte, einfach etwas Speisestärke dazu geben)
Mit einem großen Kaffeebecher aus dem ersten Blätterteig 12 Kreise ausstechen. In jedes Muffinpapier einen Kreis legen und runter drücken.
Die Apfelmasse auf die Förmchen verteilen.
Aus der anderen Blätterteigrolle mit einem Trinkglas 12 kleinere Kreise ausstechen, und jedem Apfeltörtchen einen Deckel aufsetzen.
Mit einer Gabel jeden Deckel 3-4 mal einstechen.
Ab damit in den Ofen, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben.

Sie sind super lecker mit Puderzucker, Vanillesoße, Vanilleeis…