Einfaches Rezept für Hähnchenleber mit geschmorten Zwiebeln und Kartoffelpüree

Anzeige

Suchen Sie nach einem einfachen und dennoch köstlichen Rezept für Hähnchenleber? Dann haben Sie Glück! Unser Rezept für Hähnchenleber mit geschmorten Zwiebeln und cremigem Kartoffelpüree wird Sie begeistern. Die Kombination aus zarter Leber, süßlichen Zwiebeln und cremigem Püree ist ein wahres Geschmackserlebnis. Erfahren Sie jetzt, wie Sie dieses Gericht mit nur wenigen Zutaten zubereiten können.

Leber mit Pü und ganz viel gebratene Zwiebeln…..

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehligkochende Sorte)
  • 4 große Zwiebeln
  • Hähnchenleber
  • 3 EL Mehl
  • 6 EL Butter
  • Milch
  • Pfeffer, Salz, geriebene Muskatnuss und Petersilie

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit kochendem Wasser etwa 20 Minuten lang garen, bis sie weich sind.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
In einer Pfanne 4 EL Butter erhitzen und die Zwiebelringe darin bei niedriger Hitze langsam schmoren lassen. Mit einer Prise Salz würzen.
Die Hähnchenleber leicht mehlieren und in einer separaten Pfanne mit erhitztem Pflanzenfett von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die gegarten Kartoffeln abgießen und kurz abdampfen lassen. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.
In einem anderen Topf Milch und 2 EL Butter erhitzen.
Die heiße Milch-Butter-Mischung zu den gestampften Kartoffeln geben und gründlich vermengen, bis ein cremiges Püree entsteht. Mit Salz, geriebener Muskatnuss und fein gehackter Petersilie abschmecken.
Auf einem Teller die gebratene Hähnchenleber neben den geschmorten Zwiebeln anrichten und das cremige Kartoffelpüree dazugeben.
Zum Abschluss das Gericht mit frischer Petersilie garnieren.

Anzeige

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!


Wir hoffen, dass Ihnen dieses einfache Rezept für Hähnchenleber mit geschmorten Zwiebeln und Kartoffelpüree gefällt. Die Kombination aus zarter Leber, süßlichen Zwiebeln und cremigem Püree wird Sie begeistern. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den köstlichen Aromen dieses Gerichts verführen. Guten Appetit!