counter statistics

Gulasch mit Rahmblumenkohl Mega Lecker

Gulasch Rezept :

Wie funktioniert`s

75 g geräucherter durchwachsener Speck , 750 g Zwiebeln, 1 kg gemischtes Gulasch (je zur Hälfte Rind und Schwein, am besten Bio), 30 g Butterschmalz, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 2-3 EL Tomatenmark, Edelsüß-Paprikapulver, 250 ml trockener Rotwein oder Traubensaft, 400 ml Rinderfond (Glas), 2 EL Mehl, 125 g saure Sahne

Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Speckwürfel in einem großen Topf oder Bräter knusprig ausbraten und herausnehmen.
Fleisch für Gulasch vorbereiten

Die Fleischwürfel mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Etwas Butterschmalz zum Speckfett in den Topf geben und die erste Portion Fleisch darin bei sehr starker Hitze rundherum kräftig braun anbraten. Die Gulaschwürfel dabei gut wenden, dann herausnehmen. Wieder etwas Butterschmalz im Topf erhitzen und die nächste Portion nehmen – bis alles Fleisch nach und nach angebraten ist. Immer erst die nächste Portion braten, wenn das Fleisch wirklich braun ist, nur so entwickeln sich Röststoffe.
Zwiebeln für Gulasch vorbereiten

Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Das restliche Butterschmalz im Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten.
Gulasch würzen

Wenn die Zwiebeln hellbraun sind, die Speck- und Fleischwürfel mit in den Topf geben und alles mit Salz, Pfeffer und dem Tomatenmark würzen. Nochmals zwei bis drei Minuten unter Wenden braten. Paprikapulver darüberstäuben. Wein und Fond dazugeben und alles aufkochen lassen. Das Gulasch im geschlossenen Topf etwa 90 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.
Gulasch kochen

Mehl und saure Sahne verrühren und unter Rühren in die kochende Flüssigkeit gießen. Noch weitere fünf bis zehn Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzig abschmecken.
Rahmblumenkohl
Den Blumenkohl waschen und kleine Blumenkohlröschen schneiden und in Salzwasser ca. 15 Min köcheln. Es soll noch bissfest sein. In der Zwischenzeit eine Béchamel Soße zubereiten.

Béchamel Soße Rezept:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1/2l Vollmilch
  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1Prise Muskatnuss
  • 1/2l Gemüsebrühe

Zubereitung:

In einem flachen Topf wird das Mehl in geschmolzener Butter angeschwitzt. Dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Die Mischung darf keine Farbe annehmen, entsprechend gering ist die Hitze zu wählen.
Wenn das Mehl gut ausgeschwitzt ist, wird die gesamte Flüssigkeit ( Milch und Gemüsebrühe ) (kalt) aufgegossen und mit dem Schneebesen verrührt. Bei mittlerer Hitze langsam aufkochen, dabei ständig rühren. So wird die Soße glatt und klumpenfrei. Die Soße soll mindestens 15-20 Minuten sachte köcheln, so verliert sich der Mehlgeschmack vollständig.