counter statistics

Puddingbrezeln selbst gemacht, Die sind super lecker!

Puddingbrezeln selbst gemacht Rezept:

Wie funktioniert`s

Ich habe zweimal Blätterteig von Tante Fanny aus der Kühlung geholt. Keinen TK!!
Die beiden Teige habe ich übereinander gelegt und dazwischen mit Eiweiß bestrichen.
Dann habe ich mit dem pizzaroller ca. Längs ca. 10 Streben gerollt.
Die nochmal in der Hälfte durchgeschnitten. Dann nimmt man so eine Strebe, wickelt sie ganz oft um sich selbst und formt eine Brezel. Diese auf ein Backblech geben.

Nebenbei habe ich einen Pudding gekocht. Den mit ein bisschen Marzipanrohmasse gemischt. Diese Masse gab ich in die 2 Lücken der Brezeln. Für ca 20 Minuten in den Backofen.
In einem Topf habe ich etwas Aprikosenmarmelade gegeben und und die einmal ordentlich aufgekocht.

Nachdem die Brezeln aus dem Ofen sind, mit der heissen Marmelade einpinseln. Wenn alles fertig und abgekühlt ist, ein wenig Zuckerguss drüber geben.

Ich bin ein riesen Bank Fan. Aber ess isst keiner wenn ausser ich. Mein Mann isst kein Kuchen oder muffins. Und meine Tochter Vill 1 Stück. und meist.
Ich mach meistens die Hälfte von den Rezepten und der Rest wird verschenkt an Freunde verwandte Arbeitskollegen und Nachbarn.
Ich bin auch keine süße, aber backe wahnsinnig gern