counter statistics

Steppdecken-kuchen sehr lecker

Ein fluffiger Quarkölteig mit Puddingstreifen: Männer und Kinder sind total begeistert.

Rezept für den “Steppdeckenkuchen”.

Zutaten:

Quark – Öl – Teig:

  • 250 g Mehl (Weizen oder Dinkel hell)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 80 g Zucker
  • 2 Päckchen echter Vanillezucker
  • Eine Messerspitze Salz
  • 5 El Sonnenblumenöl
  • 1 Ei (bio)
  • 150 g Quark (20 %)
  • Für die Puddingstreifen:
  • 1 Becher Schmand (250 g)
  • 2 Päckchen Vanillepudding (ich nehme den des promovierten Backzutaten Herstellers )
  • 1/ 2 Milch
  • 5 EL Zucker (flach, nicht gehäuft)
  • 1 Brise Salz

Zubereitung:

Die zwei Päckchen Pudding mit dem 1/2 l Milch kochen (also mit der Hälfte wie normal), den Zucker dazugeben, gut verrühren und abkühlen lassen, dass er aber noch lauwarm ist. Dann den Schmand unterrühren. Den Quark – Öl – Teig auf ein rechteckiges, mit Backapier ausgelegtes Backblech geben (gleichmäßig aufbringen).
Dann den Pudding mit dem Schmand verrühren, probieren, ob man es süß genug findet. (Geschmäcker sind ja verschieden) Dann in eine Spritztüte füllen und die “Gitter” auf den Teil spritzen. (Am besten vorher mal auf einem Teller ausprobieren.)

Bei 170 Grad ca. 40 bis 50 min. backen (Umluft.)
Mein Rezept ist eine Variante des Klassikers, weil ich Diabetiker bin, komme ich mit dem Quark – Öl – Teig besser zurecht und er geht super schnell. Ich ersetze, wenn ich mitesse, die Hälfte des Zuckers durch Stevia Streusüße, macht geschmacklich keinen Unterschied. Vielleicht hat noch jemand das Problem mit dem Zucker, oder hat jemand in seinem Umfeld. Man freut sich, wenn man mitessen kann.