counter statistics

Apfelkuchen – so machst du ihn selber!

Ihr Lieben, sorry das ich euch schon wieder mit meinem Apfelkuchen nerve. Aber wir können nicht genug davon bekommen, der schmeckt so lecker.

Zutaten für ein blech apfelkuchen

  • 2 Becher süße Sahne (à 200 ml)
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 5 Eier
  • 375 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 kg Äpfel
  • 4 EL Zitronensaft
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 EL Milch
  • 100 g Mandelblättchen

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen und längs in Spalten schneiden. Mit 4 EL Zitronensaft vermischen.

Für den Teig Sahne, Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale halb steif schlagen. Eier einzeln unterrühren, Mehl und Backpulver sieben und kurz unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und die Apfelspalten darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der zweiten Schiene von unten ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für den Guss Butter, Zucker und Milch erhitzen und die Mandelblättchen unterrühren.

Den Mandelguss auf dem Kuchen verteilen und auf der zweiten Schiene von oben weitere 15 Minuten backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und servieren.