Karamell-Quarktorte mit minimalem Aufwand

Anzeige

Dieses Rezept bietet eine mühelose Zubereitung mit wenigen Schritten. Der Einsatz von TK-Blätterteig oder frischem Blätterteig macht die Herstellung dieser köstlichen Torte besonders unkompliziert.

Mit leicht erhältlichem und kostengünstigem Zutatenrepertoire, einschließlich Magerquark, wird diese Torte zu einer wirtschaftlichen und dennoch köstlichen Option.

In nur 50 Minuten im vorgeheizten Ofen entfaltet sich der goldbraune Blätterteig in Kombination mit dem gestockten Quark. Die kurze Zubereitungszeit macht diese Torte zur perfekten Last-Minute-Süßspeise.

Anzeige

Ob für einen spontanen Genuss oder eine geplante süße Versuchung – diese Karamell-Quarktorte passt zu jedem Anlass. Backen Sie sie für einen entspannten Nachmittagskaffee oder als krönenden Abschluss eines festlichen Dinners.

Erfahren Sie, wie Sie eine köstliche Karamell-Quarktorte mit Blätterteig zaubern.

Zutaten:

  • 1 Rolle TK-Blätterteig oder 500 g frischer Blätterteig
  • 26er Springform
  • 750 g Magerquark
  • 4 Eier
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 120 g Zucker für die Quarkmasse
  • 90 g Zucker für die Karamellmasse
  • 20 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • Salzkaramell nach Belieben

Zubereitung:

Blätterteig ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Den Rand gut andrücken.
Magerquark, Eier, Zitronensaft, Vanillepuddingpulver und 120 g Zucker zu einer glatten Masse verrühren. Die Masse auf dem Blätterteig verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 160 °C) etwa 50 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun und der Quark gestockt ist.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Für die Karamellmasse den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Ohne Umrühren goldbraun schmelzen, dann Butter und Sahne hinzufügen. Unter Rühren kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen.
Den Kuchen mit der Karamellmasse bestreichen und nach Belieben mit Salzkaramell bestreuen.

Tipps:

Für einen intensiveren Karamellgeschmack die Karamellmasse mit etwas Salzkaramell verfeinern.
Variieren Sie mit anderen Früchten oder Nüssen als Topping für Ihre individuelle Geschmacksnote.

Dir gefällt dieser Rezept? Merke ihn dir auf Pinterest!